So war der Trainingstag mit Gerd Heuschmann
 

"Der Schenkel​ macht die Widerstände weg."

Der Schenkel leistet die Arbeit.
Die Hand macht die Feinabstimmung.
Das Timing ist entscheidend.
Die Wade löst Widerstände.
Dehnen kann sich das Pferd erst wenn es zur Ruhe kommt.
Reiten ist wie Tanzen.

Ein Nachbericht aus Zuschauer-Perspektive

9. Juli 2021 

Wieder ein Trainingstag mit Dr. Gerd Heuschmann - wieder ein Tag voller Erkenntnisse und mit vielen kleinen, sowie großen Erfolgserlebnissen, sowohl für Zweibeiner, als auch für unsere geliebten Vierhufer. 7 Islandpferde und ein Pony: Erstmals unterrichtete Gerd am Forsthof mehr Islandpferde als Nicht-Gangpferde. 

 

Jedes einzelne Mensch-Pferd-Team holte er auf dem individuellen Ausbildungsstand ab und unterstützte die engagierten Reiterinnen mit ihren Pferden auf gewohnt humorvolle, einfühlsame Art und Weise.

 

Sein reicher Erfahrungsschatz führte schlussendlich dazu, dass quirlig-temperamentvolle „Rennsemmeln“ allmählich zur Ruhe kamen und den Drang zum Davonrennen verloren. Oder andersherum: ein entzückender Wallach im Energiesparmodus fand in der Bewegung in der Reithalle wieder Freude.

 

Gerd widmete sich ausführlich jeder von den Reiterinnen angekündigten „Baustelle“, die den Weg zum hohen Ziel der Versammlung versperrt.

 

Im Sinne der „wohlwollenden Gemütlichkeit“ verrät uns Gerd das Aspirin der Reiterei: Hals tief, Nase nach vorne und VORWÄRTS, denn „wir korrigieren Pferde mit kurzen Muskeln zu Pferden mit langen Muskeln“.


Was wir uns alle auf jeden Fall mitnehmen vom äußerst lehrreichen und unterhaltsamen Trainingstag ist NACHGEBEN. Denn, so Heuschmann, gibt das Pferd nach oder pariert man, muss der Reiter zeitgerecht und dankend ebenfalls nachgeben!


„Ich habe Zeit“, „Warte auf dein Pferd“, „Der Schenkel macht die Würze, er macht die Widerstände weg“ - diese drei Grundsätzen aus Gerds Theorie versuchen wir zu verinnerlichen. Er legt sie jedem Reiter und jeder Reiterin eindringlich ans Herz und erklärt das Prinzip Vorwärts: „Mit dem Schenkel kann man zupacken, doch mit der Hand muss man vorsichtig sein“.


Viele neue Impulse und noch mehr Wissen um die Biomechanik unserer Partner auf 4 Hufen fließt nun in unseren Pferdealltag mit ein. Wir freuen wir uns darauf, all dies in Stück für Stück in der eigenen Praxis umzusetzen. Gut Ding braucht Weile, doch wir haben Zeit ;-

 

Nera

Nächster Termin mit Gerd Heuschmann

4. – 5. September 2021