Anton Páll Nielsson

"Mein langfristiges Ziel der Reiterei ist: Weniger machen - mehr bekommen..."

 

Heimatland: Ísland

Unterrichtssprachen:  Deutsch, Isländisch, Englisch, Schwedisch und Dänisch

 

  • Abschluss aller FT-Prüfungen (bis auf den Reitmeister)

  • Abschluss der Ausbildung in Holar

  • 11 Jahre Unterrichtstätigkeit in Holar

  • Trainer der isländischen und schwedischen WM Equipe, jetzt in Österreich

 

Schwerpunkte/Kursthemen und Inhalte in der Arbeit mit Pferden und Pferdemenschen:

Ich unterrichte am meisten alles was mit "Reiten" zu tun hat, von der Ausbildung des jungen Pferdes bis hin zum Training für die WM.

 

Philosophie bei der Arbeit mit Pferden und Pferdemenschen:

Sich Mühe geben, dass die Zusammenarbeit mit den Pferden einfach ist. Wichtige Stichworte: Respekt und Freundlichkeit, Gleichgewicht, Leichtigkeit (Selbsthaltung). Langfristiges Ziel in der Reiterei: Weniger machen - mehr bekommen.

 

"Ich erinnere mich nicht an den ersten Kontakt mit Pferden, aber ich war immer verrückt nach ihnen. Seit ich 10 Jahre alt bin - oder eben seit 38 Jahren - bin ich mit Pferden zusammen. Am meisten beeinflusst haben mich Eyjolfur Isolfsson, Albert Jonsson, Reynir Adalsteinsson und viele andere gute Pferdemenschen."