14.-15. Oktober 2017: Centered Jumping®

und/oder Centered Riding® Open clinic

Referentin: Dipl.-Ing. Roswitha Schreiber-Jetzinger

3 Varianten der Teilnahme -

mit oder ohne Pferd, ab € 48.-

FÜR ALLE PFERDERASSEN!

Anmeldung (Teilnahme mit Pferd)

bis 15. August 2017.

Vorkenntnisse:

Referentin: Dipl.-Ing. Roswitha Schreiber-Jetzinger - machen Sie sich hier ein Bild von der Referentin.


Termin: 14.-15. Oktober 2017

Da uns einige Anfragen diesbezüglich erreicht haben, haben wir es in Absprache mit ReferentIn Roswitha Schreiber-Jetzinger möglich gemacht, dass beide Kurse - Centered Riding und Centered Jumping - nun so angelegt werden, dass an beiden Terminen (15.-16. Juli sowie 14.-15. Oktober), je nach individuellem Wunsch, beides möglich ist!

Beschreibung der Lehrveranstaltung:
Durch Geschmeidigkeit, Stabilität und klarere Hilfen wird Reiten für Pferd und ReiterIn angenehmer. Centered Riding® wird erfolgreich von ReiterInnen jeden Alters, Interesses, Ausbildungsstandes und jeder Reitweise verwendet.

Literatur: Reiten aus der Körpermitte, Band I und II


Beschreibung der Lehrveranstaltung:
ReiterInnen (mit zumindest Grundkenntnissen) können mittels verschiedener Übungen ohne und mit Pferd ihren Sitz und ihre Kommunikation mit dem Pferd verbessern und zu mehr Körperbewusstsein gelangen. Durch Geschmeidigkeit, Stabilität und klarere Hilfen wird Reiten für Pferd und ReiterIn angenehmer. Centered Riding® wird erfolgreich von ReiterInnen jeden Alters, Interesses, Ausbildungsstandes und jeder Reitweise verwendet.

Centered Jumping®: Die Prinzipien des Centered Riding werden speziell für das Reiten über Sprünge bzw. Stangen sowohl in Theorie und Praxis​angewendet. Bei CENTERED JUMPING geht es um Stangenarbeit und um Sprünge in der eigenen "Wohlfühlhöhe" - es ist auch kein Problem, wenn diese "eigene Wohlfühlhöhe" "Stangen am Boden" bedeutet! Im Mittelpunkt steht das Gefühl, die Kommunikation mit dem Pferd - auch durch die Flexibilität im Sitz des Reiters/der Reiterin (Entlastungssitz, Leichter Sitz etc.). Und es geht um das souveräne Überwinden jener Hindernisse, die jeder Reiterin und jedem Reiter z.B. auch beim Ausritt begegnen können. CENTERED JUMPING ist jedenfalls nicht nur etwas für "Springaffine"! Weiters möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass CENTERED JUMPING auch für jene ReiterInnen und Pferde geeignet ist, die keine Springerfahrung aufweisen!
Literatur: Reiten aus der Körpermitte, Band I und II


Richtet sich an (Zielgruppe) bzw. vorhandene „Problemstellung“/Herausforderung/Anliegen:
Für alle interessierten ReiterInnen mit zumindest Grundkenntnissen, die durch Geschmeidigkeit, Stabilität und klarere Hilfen das Reiten für sich und ihr Pferd angenehmer machen möchten. HINWEIS: Wenn Sie bereits im Vorjahr mit dabei waren, dann kann insbesondere beim Reiten darauf aufgebaut werden! ANERKANNT ALS FORTBILDUNG FÜR WANDERREITFÜHRER!


Erforderliche Voraussetzungen/Ausgangsposition auf Seiten der TeilnehmerInnen:
Geeignet für Reiter, die ihren Sitz und ihre Kommunikation mit ihrem Pferd verbessern wollen und reitbegeisterte Zuseher.
Interesse und Offenheit, das Pferd muss kein Islandpferd sein!


Min/Max TeilnehmerInnen: Mindestens 10, maximal 12 TeilnehmerInnen mit Pferd, aktive und passive ZuseherInnen bis Erreichen der Platzkapazität.


Mögliche Arten der Teilnahme und Kosten:
Variante a) - Mit Pferd: Jeweils an den Vormittagen Theorievortrag und an den Nachmittagen 3 Gruppen zu je 4 ReiterInnen 1 bis 1 1/4 Std. pro Gruppe Kursgebühr: € 270,-

Variante b) - Aktives Zusehen und Theorievorträge an den Vormittagen (Möglichkeit, zu den Inhalten der Praxis Fragen zu stellen und an Diskussionen teilzunehmen.) Kursgebühr: € 138,-
Variante c) - Nur Theorievortrag, jeweils Sa und So Vormittag: Kursgebühr: € 48,-

​Anmerkung: Die beiden Tage bauen aufeinander auf, es wird empfohlen, für den optimalen Lernerfolg an beiden Tagen anwesend zu sein.


Ablauf:
Beginn des Kurstages ist jeweils um 9.00 Uhr, bis 13.00 Uhr an beiden Tagen Theorievorträge, ab 14.30 Uhr Praxis.

Veranstaltungsort:

Praxis: Islandpferdezentrum Forsthof, Wöllersdorf 23, 3053 Laaben, Ansprechperson: Michaela Adalsteinsson, 0664/1113793,

Theorie: je nach TeilnehmerInnenzahl, entweder am Forsthof oder im Gasthof Post, wird noch bekanntgegeben.

 

Weitere Informationen:
Leihpferde stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung, Kosten: € 30.- für 2 Tage
Einstellgebühr € 30.- für 2 Tage

Anmeldung:

Anmeldeschluss für die Teilnahme zu Pferd: 15. August 2017!

 

Spontane TeilnehmerInnen-Stimmen nach dem Kurs

9.10.2016

"Ein Kurs der besonderen Art, der mir neue Perspektiven geöffnet hat und mich noch immer berührt und in mir nachklingt. Die inneren Bilder sind nach wie vor präsent und werden es auch bleiben..."

(Teilnehmerin Michaela)

 

"Ich konnte bei diesem Kurs das erste Mal mein Pferd unter mir spüren..."

(Teilnehmerin Bettina)

"Die 'Kugel im Becken' ist immer noch da. Mit ihr ist es ein komplett anderes Gefühl zu reiten..."

(Teilnehmerin Alina)

"Sehr spannendes Seminar, bei dem man ein ganz neues Reitgefühl entwickeln konnte. Besonders faszinierend war für mich, was man alles mit der reinen Kraft der Gedanken bewirken kann...."

(Teilnehmerin Signy)

Feedback von Teilnehmerin Katharina ("miia.at")

9.10.2016

"Roswitha Schreiber-Jetzinger hat viel erklärt und den Reiterinnen dabei geholfen, ihren korrekten Sitz zu finden. Da gab es viele Bilder, die man in seinem Kopf haben konnte. Kate Winslet im Film Titanic ohne Leonardo als Gallionsfigur zum Beispiel und dann auf den Känguruhschwanz setzen zum Beispiel. Klingt sicher seltsam. Die Bilder helfen aber, seinen Körper in der gewünschten Art und Weise auszurichten. Die Reiterinnen wurden auf ihren Pferden von anderen geführt und sollten die Haltung ihrer Beine verändern. Mal die Zehenspitzen zum Pferd drehen, mal die Fersen ganz tief drücken.

 

Und wenn man das beobachtet hat, dann hat man ganz deutlich gesehen, was für eine Auswirkung diese kleine Bewegung auf die Bewegung des Pferdes hatte. Beeindruckend beim Zusehen. Die Sensibilität dieser Tiere gibt wirklich zu denken. Sogar die Art und Weise, wie der Reiter in die Ferne schaut, hatte einen Einfluss auf das Tier. Fixiert der Reiter einen Punkt in der Halle und starrt ihn an, verhält sich das Pferd anders, als wenn man seinen Blick sanft schweifen lässt. Dann mal Luft anhalten! Selbst diese doch eigentlich unmerkliche Handlung hat Auswirkungen auf das Tier. (...) Da gab es wirklich Erstaunliches zu beobachten..."

Please reload

 
Kontakt

 

hestafolk@gmx.at oder

anmeldung.hestafolk@gmx.at

Telefon (Höskuldur): +43(0)6642126389 

Telefon (Michaela): +43(0)6641113793

Kursort(e)

 

Islandpferdezentrum Forsthof

Brand Laaben - Niederösterreich

 

...und bei unseren "HESTAFÓLK ON TOUR"-Partnerhöfen:

z.B. Der Bellershof in Deutschland oder der Aschbacherhof in Rennweg (Kärnten)

​​

Hestafolk-Information (4 Seiten. pdf)
Das ehrenamtliche Hestafólk- Admin-Team

 

Michaela & Signy Adalsteinsson, 

Anna & Ursula Skalsky, Tanja Hirsch,

Alina Aschbacher

 

 

 

Die Hestafólk AGB's als Download
  • Facebook Clean

© 2016 by chrissilda.pegasus