Weniger ist mehr. Gutes Reiten lernen mit Anton Páll Nielsson.

Referent: Anton Páll Nielsson 

Am Wochenende war einiges los am sonst so beschaulichen Forsthof. Anton Páll Nielsson, Trainer der isländischen und schwedischen WM-Equipe sowie langjähriger Lehrer in Holar, nahm trotz Covid die Reise nach Österreich auf sich. Seinen Ansatz "Weniger machen, mehr bekommen“ brachte er den Pferd-Reiterinnen-Paar individuell mit anspruchsvollen Übungen näher. Mit vielen Denkanstößen, Ideen und konkreten Aufgaben für das weitere Training reisten (die meisten) Reiterinnen am Sonntag wieder ab. Wir hoffen sehr auf eine Wiederholung nächstes Jahr, bis dahin gibt es viel zu üben.

Das sagen die Teilnehmerinnen

Ich bin hier, weil ich unsere Themen kenne. Vieles funktioniert gut, aber es gibt eben noch genug zu tun: Da braucht es den Input von jemand anderem, um weiterzukommen.

Hannah

Es war der allererste Reitkurs für mich und mein Pferd. Ich war unheimlich aufgeregt, weil hier viele tolle Reiterinnen hier sind, die so viel Erfahrung mitbringen. Klar, mein Pferd hat alles gespürt. Anton wusste in der Sekunde, wie er uns helfen kann. Hier ein kleiner Schmäh, dann ein paar Instruktionen ... es dauerte nicht lange, bis uns die Spannung genommen war. Wir arbeiteten dann erst vom Boden aus, später im Sattel. Hoch konzentriert, am Ende waren mein Pferd und ich erledigt. Als Zuseherin empfinde ich Antons ruhige Sprechweise als sehr angenehm. Er richtet seinen Blick gezielt an uns (das Publikum) und bezieht uns aktiv in das Training ein. Auf diese Weise wird nachfragen einfach, weil man die Furcht verliert, sich durch Unwissen zu blamieren. Ich nehme aus diesen beiden Tagen jede Menge Notizen und einen konkreten Trainingsplan mit. Allem voran: Hab das Ziel im Blick, nicht deine Zweifel. Danke, Anton! Hoffentlich gibt es bald eine Fortsetzung.

Claudia

 

Aus meiner Sicht ist bei Anton nicht nur das Reiten, sondern eben auch das Zusehen besonders wertvoll. Zusehen und lernen, ohne den Stress beim Reiten. Es ist immer möglich Fragen zu stellen, die er geduldig beantwortet. Er erklärt anschaulich, findet Vergleiche und nutzt einfache Worte anstatt komplizierter Fachsprache. Das unterscheidet ihn meiner Meinung nach von anderen Trainern. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Kurs mit ihm.

Michi

Der Kurs zeigt mir, dass ich mit meinem Pferd auf dem richtigen Weg bin. Ich kann mir da ruhig vertrauen - gut, dass ich das jetzt weiß. Ich brauche etwas mehr Geduld und Mut zum Fehler. Die darf ich zulassen, um sie dann zu korrigieren. So kann mein Pferd lernen. Das funktioniert besser, als immer auf der Hut vor Fehlern vorsichtig drumherum zu reiten.

Helene

 

Anton holt dich und dein Pferd da ab, wo ihr steht. Das Training ist dann sehr intensiv, zwischendurch streut er humoriges ein, das lockert die Atmosphäre gut auf.  Ich nehme aus diesem Wochenende wieder neues Wissen und Trainingsideen mit heim. 

Viki

Kontakt

 

hestafolk@gmx.at oder

anmeldung.hestafolk@gmx.at

Telefon (Höskuldur): +43(0)6642126389 

Telefon (Michaela): +43(0)6641113793

Zahlung auf Rechnung

Konto Inhaberin: Michaela Adalsteinsson

IBAN: AT35 3266 7000 0160 4669

Kursort(e)

 

Islandpferdezentrum Forsthof

Brand Laaben - Niederösterreich

 

...und bei unseren "HESTAFÓLK ON TOUR"-Partnerhöfen:

z.B. Der Bellershof in Deutschland oder der Aschbacherhof in Rennweg (Kärnten)

​​

Hestafolk-Information (4 Seiten. pdf)
Das ehrenamtliche Hestafólk- Admin-Team

 

Michaela & Signy Adalsteinsson, 

Anna & Ursula Skalsky, Tanja Hirsch,

Alina Aschbacher, Claudia Aschour

 

 

 

Die Hestafólk AGB's als Download
  • Facebook Clean

© 2016 by chrissilda.pegasus