Linda Tellington Jones "I can be the change I want to see in the world"

Aktualisiert: 25. Jan.

Mit bedeutungsträchtigen Worten eröffnete Linda Tellington-Jones das Seminar vor über 100 begeisterten Pferdemenschen.


 
I can be the change I want to see in the world.
 

Nachdem die 82 Jährige ihren Lebensweg beschrieb, welcher vom Großvater der mit Rennpferden arbeitete, bis hin zur Lehre bei Feldenkrais und der Entwicklung ihrer eigenen Methode reichte, widmete sie sich dem Thema TTouch. Die verschiedenen Arten des Touch erlauben die Kontrolle über Angst, Schmerz und Schock und wirken nicht nur beim Menschen sondern auch bei Pferd, Hund Katze etc. Ihre Methode brachte Linda am Nachmittag auch praktisch zur Anwendung. Mit Ruhe und Gelassenheit arbeitete sie mit Pferden und ReiterInnen, mal aus dem Sattel aber natürlich auch vom Boden aus.


Alexandra Travljanin, eine der TeilnehmerInnen und Inhaberin des wunderbaren Blogs "Aus dem Paradies ins Dressurviereck"


"Mein Fazit: Linda ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die einen wichtigen Beitrag leistet zu einem netteren und einfühlsameren Miteinander zwischen Pferd und Mensch. Ihre Methode geht natürlich noch viel weiter als das, was ich in ein paar Zeilen beschreiben konnte. Ich sehe darin einen sehr einfachen Weg die Beziehung zum eigenen Pferd zu verbessern. Viele Griffe, Berührungen und Anwendungen waren mir nicht neu, obwohl ich zum ersten Mal mit Linda zu tun hatte."




17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen