10. September 2017:  Teil 3 der Serie mit Höski Adalsteinsson

Tölt und Rennpass. Was macht unsere Islandpferde aus? Schwerpunkt: RENNPASS

Referent: Höski Adalsteinsson

2 Varianten der Teilnahme -

mit oder ohne Pferd,

ab € 5,- pro Tag

Anmeldeschluss ist jeweils

 2 Wochen vor dem Termin!

Vorkenntnisse für ReiterInnen:

TeilnehmerInnen-Feedback zu Teil 1 der Serie am 1. Mai 2017:

 

Isabel A.: Auch für mich als Wiedereinsteigerin ohne eigenem Pferd war das Seminar sehr interessant! Besonders gut gefallen hat mir, dass wir verschiedene Pferde bei den Praxisdemonstrationen sehen konnten, die alle unterschiedlich weit in ihrer Ausbildung sind. Höski geht auf alle TeilnehmerInnen und ihre Fragen ein und gibt jedem Pferd die Zeit, die es braucht. Schön zu sehen war, dass sich alle Beteiligten mit den Erfolgen und Fortschritten der ReiterInnen und Pferde mitfreuen. Es war ein sehr lehrreicher Tag, von dem ich - auch nur als Zuseherin - viel mitgenommen habe. Die Atmosphäre war sehr familiär, sodass ich mich als "Neuling" bei Hestafólk gleich willkommen gefühlt habe! Vielen Dank an das ganze Team und hoffentlich bis bald :) Liebe Grüße"

 

Kerstin H.: "Es war wieder ein großartiger Kurs mit Höski Adalsteinsson und dem Hestafolk-Team! Wir hatten viel Spaß und tolle Erkenntnisse 😃 Freue mich schon auf die Fortsetzung der Serie!"

Daniela St.: "Super netter und interessanter Tag. Immer wieder schön bei euch zu sein, freu mich schon auf den nächsten Kurs."

Referent: Höski Adalsteinsson - machen Sie sich hier ein Bild vom Referenten.

Letzter Termin: 10. September 2017


Beschreibung der Lehrveranstaltung und Ablauf:

Die Besonderheiten unserer Islandpferde - Tölt und Rennpass - werden unter dem Aspekt der Ausbildungsskala und dem Anspruch an harmonisches und pferdegerechtes Reiten und Training erarbeitet. Wie schaffen wir es, mit Leichtigkeit zu reiten und dabei das Optimum aus unserem Pferd zu zaubern? Wie viel Zeit braucht mein Pferd? Was ist die Grundlage für den Rennpass? Warum reicht Schnellsein alleine nicht aus?

An diesem Tag geht es speziell um die „ Königsgangart“ der Islandpferde: Wir gehen folgenden Punkten auf den Grund: Welche Grundlagen brauchen Pferd und Reiter für den Rennpass? Wie erreicht man die höchste Vollendung des Reitens auf Islandpferden? Ohne solide Basis gibt es kein optimales Passreiten – was sind also die Voraussetzungen um diese Basis zu erlangen? Das Auge muss für den Rennpass geschult werden, wenn man ihn korrekt beurteilen möchte.

Es wird neben den Reiteinheiten theoretische Inputs, Praxisdemonstrationen, Gesprächsrunden und Diskussionen geben.

Jugendspecial: Für die Jugendlichen nimmt Höski sich extra Zeit, um ihre Fragen und Themen zu behandeln.


Richtet sich an (Zielgruppe) bzw. vorhandene „Problemstellung“/Herausforderung/Anliegen:

Für jede Interessierte und jeden Interessierten, die/der das Besondere der Islandpferde kennenlernen, verbessern, perfektionieren möchte.

Richtet sich vor allem auch an ReiterInnen, die mehr über den Rennpass lernen möchten, vorhandene Schwierigkeiten analysieren und eventuelle Verwirrungen lösen wollen.


Erforderliche Voraussetzungen/Ausgangsposition auf Seiten der TeilnehmerInnen:
Für aktive TeilnehmerInnen mit Pferd: Gute Grundausbildung von Reiter und Pferd.

Aktive und passive ZuseherInnen: Interesse und Offenheit


Min/Max TeilnehmerInnen:

Mindestens 5, max. 10 TeilnehmerInnen mit Pferd, aktive ZuseherInnen und passive ZuseherInnen bis zum Erreichen der Platzkapazität.


Mögliche Arten der Teilnahme und Kosten:

Reiten (ReiterInnen sind auch aktive ZuseherInnen), aktives Zuseherinnen sind bei den theoretischen Teilen dabei, können nach den Einheiten Fragen stellen und mitdiskutieren. Passives Zusehen: Anwesenheit während der Reiteinheiten.

Variante a) Reiten: € 80,- pro Tag Pferd-ReiterInnen-Paar (inkl. Aktives Zusehen, gilt auch als Fortbildung)

Variante b) Aktives Zusehen: € 20,- pro Tag

Variante b1) Aktives Zusehen als FORTBILDUNG für Fena-Islandpferdereitinstruktor, Islandpferdereitinstruktor, Reitwart Islandpferdereiten und Übungsleiter Islandpferdereiten: € 80,- pro Tag

Variante c) Passives Zusehen: € 5,- pro Tag

Veranstaltungsort:

Praxis: Islandpferdezentrum Forsthof, Wöllersdorf 23, 3053 Laaben, Ansprechperson: Michaela Adalsteinsson, 0664/1113793,

 

Weitere Informationen:
Einstellgebühr:  € 15.-


ANMELDUNG:

Kontakt

 

hestafolk@gmx.at oder

anmeldung.hestafolk@gmx.at

Telefon (Höskuldur): +43(0)6642126389 

Telefon (Michaela): +43(0)6641113793

Kursort(e)

 

Islandpferdezentrum Forsthof

Brand Laaben - Niederösterreich

 

...und bei unseren "HESTAFÓLK ON TOUR"-Partnerhöfen:

z.B. Der Bellershof in Deutschland oder der Aschbacherhof in Rennweg (Kärnten)

​​

Hestafolk-Information (4 Seiten. pdf)
Das ehrenamtliche Hestafólk- Admin-Team

 

Michaela & Signy Adalsteinsson, 

Anna & Ursula Skalsky, Tanja Hirsch,

Alina Aschbacher

 

 

 

Die Hestafólk AGB's als Download
  • Facebook Clean

© 2016 by chrissilda.pegasus