Pferdeabtrieb in Island 2016

Feedback von Teilnehmerin Andrea

8.10.2016

Kennt jemand das Gefühl? Du bist so gerührt und könntest jetzt sofort vor lauter Glück weinen. Unglaublich sag ich euch, wenn die Erde bebt und hunderte unglaublich schöne Pferde neben dir laufen. Dazu dieses spezielle Licht, die Luft, die Weite und ein Pferd auf dessen Rücken du sitzen darfst, das zuhört, geht und geht und sich einfach nur gut anfühlt. Danke an alle, die das ermöglicht haben und an alle die dabei waren. Es war unbeschreiblich schön!
Auf dem Foto sitzt der Sohn des Hofes einfach so auf dem Rücken einer jungen, ungerittenen Stute, die jetzt in den Bergen war. Stefán Birgir Stefánsson Pferde haben nicht nur tolle Gänge sondern auch Charakter 👍🏼🇮🇸

Feedback von Teilnehmerin Ursula

8.10.2016

Was für ein großartiges Erlebnis! Auf meinen Fotos ist der schöne Ausblick in der Früh aus unserem Quartier, dem Sommerhaus, zu sehen und all die Pferde zurück aus der "Sommerfrische", bereit zum Sortieren. Ich bin noch übervoll mit all den Eindrücken. Neben der atemberaubenden Landschaft, den tollen Pferden, der mehr als großzügigen Verpflegung, der netten Gruppe und dem Rahmenprogramm (isländisches Schwimmbad, isländischer Ball) hat mich die Herzlichkeit der GastgeberInnen auf Litli Gardur sowie die achtsame Betreuung unserer Gruppe durch Höski begeistert. Es war spannend und interessant, einen Einblick in diese Arbeit mit den Pferden zu bekommen und daran teilhaben zu dürfen.

Feeback von Höski Adalsteinsson

7.10.2016

Mein Bild zeigt die Herde von Litli Garður zu Hause. Die ReiterInnen haben ihren Job gut gemacht! Es war einfach schön und ich möchte allen danken für eine tolle Zeit in ísland. Besonderen Dank an die Familie in Litli Garður - es hat jede Erwartung übertroffen von den Pferden (1A) bis zur Verpflegung (1A)! Bis nächstes Jahr, lgr Höski

Please reload

INFORMATIONEN ZUM PFERDEABTRIEB 2016

(Diese Reise hat bereits stattgefunden!)

Bilder der TeilnehmerInnen gibt's im Facebookalbum!

 

Pferdeabtrieb in Island! Seid dabei!

 

Vom 30. September bis 2. Oktober 2016 veranstaltet Hestafólk eine besondere Island-Exkursion: Mittendrin' und nicht nur dabei - seid ihr mit uns. Mit Höskuldur Adalsteinsson auf Litli Gardur im Norden Islands. Alle Details zu dieser besonderen Islandreise hat Höski für euch zusammengeschrieben.

Liebe Islandfans!

Ich freue mich, dass ihr Euch für mein Land und besonders die Pferde und den Herbst-Abtrieb interessiert!

Frisch aus Island gibt es hier aktuelle Informationen zu unserer Hestafolk-Island Reise im Oktober 2016. Sie startet und endet in Akureyri, das heißt, eure Reise bis dorthin und zurück gestaltet Ihr nach Belieben. Vielleicht können aber auch Hin- oder Rückreise gemeinsam gemacht werden, eben wie es für jeden passt.

 

Wir können uns ab Mittwoch, 28. September, am Nachmittag auf Litli Gardur treffen, spätestens jedoch am Donnerstag, 29. September, um 13.00 Uhr. Denn da startet das Pferde-Abenteuer mit einem mehrstündigen Warm-Up Ausritt, nach dem wir uns das wohlverdiente Abendessen schmecken lassen können.

Freitag, 30. September, gibt es ab 7.00 Uhr Frühstück und jeder kann sich seine Jause für Unterwegs richten. Um 9.00 Uhr starten wir zum Abtrieb, dessen Länge man nicht genau abschätzen kann, aber um ca. 16.00 Uhr sollten wir wieder zurück sein. Danach steht entspannen im Schwimmbad oder Hot Pot am Programm und natürlich Abendessen- noch wohlverdienter als am Vorabend.

Samstag, 1. Oktober: wir haben bis Mittag Zeit, um auszuschlafen, in Ruhe zu frühstücken, zu plaudern,... und ab 12.00 Uhr wird die Herde von der Koppel zum Sortierplatz getrieben. Man kann mittreiben oder zuschauen, dasselbe gilt für das Aussortieren der Pferde durch ihre Besitzer. Danach wird die Herde von Litli Gardur nach Hause getrieben. Wer zu müde zum Reiten ist, kann mit dem Auto zum Hof fahren und sich mit dem Fotoapparat auf die Lauer legen, um die Eindrücke der heimkehrenden Herde festzuhalten. Wenn die Pferde auf der Koppel sind , stehen Abendessen - bei gutem Wetter (für isländische Verhältnisse) - wird gegrillt und danach kann man, wenn die Energie ausreicht, einen Ball (auch isländische Verhältnisse - also kein Dresscode) besuchen.

 Sonntag, 2. Oktober: Ausklang der Pferdetage mit Frühstück, fachsimpeln, Pferde anschauen oder probieren... wie immer: Kein Stress!

Wichtige Informationen:

Man kann seinen eigenen Helm mitnehmen, aber auch einen ausborgen. Es ist sehr wichtig, für alle Wetterbedingungen ausgerüstet zu sein, also von der langen Unterwäsche über Regenkleidung  bis zu zum Schwimmzeug und guten Handschuhen alles mitnehmen. Beim Einpacken wirklich mit dem Schlimmsten rechnen. Der traditionelle Islandpulli passt z.B. genau. Transfer von Akureyri zum Hof und retour ist möglich.

Bitte unbedingt Bescheid geben, wenn jemand Vegetarier ist oder bestimmte Lebensmittel nicht verträgt.

 

Für den Fall, dass man die Reise doch nicht antreten kann, wäre sicherlich eine Stornoversicherung zu empfehlen. Wir werden aber sicherlich auch 2017 eine Hestafolk – Islandreise durchführen, somit kann ein nicht in Anspruch genommener Platz auch dann konsumiert werden. Wir sollten uns auf jeden Fall bald treffen, um ein gegenseitiges Kennenlernen und die Klärung etwaiger Fragen zu ermöglichen.

Ich freue mich schon sehr, mit Euch ein paar schöne Tage in meiner Heimat zu verbringen.

Liebe Grüße

Höski

Kontakt

 

hestafolk@gmx.at oder

anmeldung.hestafolk@gmx.at

Telefon (Höskuldur): +43(0)6642126389 

Telefon (Michaela): +43(0)6641113793

Kursort(e)

 

Islandpferdezentrum Forsthof

Brand Laaben - Niederösterreich

 

...und bei unseren "HESTAFÓLK ON TOUR"-Partnerhöfen:

z.B. Der Bellershof in Deutschland oder der Aschbacherhof in Rennweg (Kärnten)

​​

Hestafolk-Information (4 Seiten. pdf)
Das ehrenamtliche Hestafólk- Admin-Team

 

Michaela & Signy Adalsteinsson, 

Anna & Ursula Skalsky, Tanja Hirsch,

Alina Aschbacher

 

 

 

Die Hestafólk AGB's als Download
  • Facebook Clean

© 2016 by chrissilda.pegasus